Bei der Veranstaltung im Bremer Presseclub informierte Norbert Heuermann von der Zentralen Ansprechstelle für den Bereich "Cybercrime" der Kriminalpolizei und des Landeskriminalamts Bremen über die Gefahren, welche für den Mittelstand durch entsprechende kriminelle Aktivitäten entstehen. Die Gefahren sind vielfältig, die Investitionen in die IT-Sicherheit sind auch für den Mittelstand von wesentlicher Bedeutung. Einblicke wurden zudem in die Bereiche "TOR/ Hidden Services" oder auch der Bitcoin-Währung ermöglicht.

Die MIT Bremen dankt Herrn Heuermann und allen Gästen für einen interessanten Abend!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen